Bundesweite Initiative “Rettet-die-Stille” startet Online-Bundestags-Petition

Ausgehend vom Baden-Württemberg setzt sich die Initiative „Rettet die Stille“ für einen  wirksameren Lärmschutz in Erholungs- und Wohngebieten ein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf motorisierten Sportgeräten, von deren Betrieb nur wenige Personen profitieren, deren Lärmemissionen aber eine große Anzahl von Menschen belästigen. Beispiele hierfür sind motorisierte Sportflugzeuge, Hubschrauberrundflüge, Gyrocopter, Motorräder, Rennboote und Sportwagen, die manchmal auch noch absichtlich auf „satten“ Sound getunt werden. Ziel der Initiative ist es, ein Dach für die vielen lokalen und regionalen Lärmschutzgruppen zu bieten und eine Lobby für den Lärmschutz zu bilden.

Die Initiative hat eine Online-Petition beim Deutschen Bundestag gestartet um für das Thema eine erhöhte Aufmerksamkeit zu gewinnen. Bis zum 7.9.2016 läuft diese  Bundestags-Petition mit dem Titel: Lärmschutz – Einrichtung regionaler “Lärm-Umweltzonen”. Näheres zu den Inhalten der Petition sowie die Mitzeichnungmöglichkeit finden Sie unter: https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2016/_07/_12/Petition_66701.html