Bundespolizei plant Ausbau der Pilotenausbildung am Flugplatz – das heißt mehr Sicherheit und mehr Lärm

Laut einem Zeitungsbericht des Generalanzeigers vom 25.10.2019 soll die Ausbildungskapazität für Hubschrauberpiloten am Flugplatz Hangelar von 14 auf 30 Piloten pro Jahr gesteigert werden. Auch die Einsatztätigkeit der Bundespolizei-Fliegerstaffeln werde zunehmen. Dies teilte der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, auf der Veranstaltung  zum zehnjährigen Jubiläum der Luftfahrerschule für den Polizeidienst am Flugplatz Hangelar mit. Zum Thema Lärm sagte Mayer, dass man Modelle entwickle um stärker auf Simulationen zurückzugreifen, „aber letzten Endes ersetze nichts den tatsächlichen Flug“.

Dies sind gemischte Nachrichten für die Bevölkerung in Hangelar, Menden und Meindorf.

Natürlich ist eine Investition in die Sicherheit der Bevölkerung richtig und die Polizei kann ihre  Aufgaben nur erfüllen, wenn  sie gut ausgebildete Pilotinnen und Piloten hat. Und wir gratulieren der Luftfahrerschule auch gerne zum Jubläum und ihrer erfolgreichen Arbeit.

Andererseits wird der hiesigen Bevölkerung mit einer Ausbildungserweiterung mehr Lärm zugemutet, wie es Staatssekretär Mayer etwas verklausuliert andeutet. Um die ohnehin schon starke Beanspruchung durch Hubschrauberlärm  in Sankt Augustin und Umgebung durch Bundespolizei und die anderen Hubschrauberbetriebe am Flugplatz nicht noch mehr zu steigern, kann man die Bundespolizei und Politik also nur auffordern, alles zu unternehmen, was möglich ist, um Hubschrauberlärm zu reduzieren und noch besser zu vermeiden. Z.B. durch mehr Simulationen – wie angedeutet – oder mehr Parallelisierung der Ausbildungflüge. Wichtig ist für die Bevölkerung vor allem, dass eine Ausweitung der Lärmzeiten vermieden wird. Wir hoffen, dass dies bei den Ausbauplänen berücksichtigt wird.

 

Entwurf der Rahmenplanung für den Flugplatz im Beirat diskutiert

Am 11.4.19 tagte nach mehr als drei Jahren wieder der Rahmenpalnungsbeirat, um den Entwurf  der vom beauftragten Planungsbüro  vorgelegten Rahmenplanung  zu diskutieren. Weiterlesen

Entwurf der Rahmenplanung für den Flugplatz wird am 11.4.19 vorgestellt

Die in den Jahren 2013-2015 angestoßene Rahmenplanung  für den Flugplatz Hangelar ist nun im Entwurf fertig. Sie wird im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Rahmenplanungsbeirates am am Donnerstag,  11. April um 18 Uhr,  im Rathaus der Stadt Sankt Augustin (Eschenzimmer, Raum 122) vorgestellt werden.

Weiterlesen

Nächste AK Sitzung

Ort und Zeitpunkt der nächsten AK-Sitzung erfahren Sie über die Kontakt-Seite.

Parlamentskreis Fluglärm gegründet

Am 28. Februar 2018 haben die Abgeordneten Ursula Groden-Kranich, Ulli Nissen und Tabea Rößner den interfraktionellen Parlamentskreis Fluglärm gegründet. Der Parlamentskreis setzt sich aus rund 50 Abgeordneten der CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und AfD zusammen.
Wir hoffen, dass dieser überparteiliche Parlamentskreis endlich Bewegung zum Thema Fluglärm in den Bundestag bringen wird. Es wird Zeit!

Hier eine aktuelle Liste der beteiligten Abgeordneten:
Weiterlesen

25. April 2018 – Internationaler Tag gegen Lärm

Am 25. April findet wieder der Internationale Tag gegen Lärm statt. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „Laut war gestern“. Bundesweit werden zahlreiche Aktionen durchgeführt, die auf die Gefahren des zunehmenden Lärms in unserer Umwelt hinweisen und für mehr Lärmschutz werben wollen.

Unsere Bitte: Informieren Sie sich über das Thema Lärm, schützen Sie sich und andere vor den krank machenden Effekten des Lärms, vermeiden Sie selber unnötigen Lärm. Nehmen Sie Rücksicht.

tag gegen lärm

Mehr Informationen zum Tag gegen Lärm finden Sie hier: http://www.tag-gegen-laerm.de/.

Der Chef im Tower am Flugplatz Hangelar

Der Chef im Tower am Flugplatz Hangelarunter diesem Titel erschien am 12. August 2016 im Bonner Generalanzeiger ein interessanter Artikel. Dieser Artikel beschreibt nicht nur gut den Arbeitsplatz „Luftaufsicht am Flugplatz Hangelar“ sondern bringt auch ein paar Informationen, um die sich die Flugplatzleitung bisher immer gedrückt hat:
Weiterlesen