Parlamentskreis Fluglärm gegründet

Am 28. Februar 2018 haben die Abgeordneten Ursula Groden-Kranich, Ulli Nissen und Tabea Rößner den interfraktionellen Parlamentskreis Fluglärm gegründet. Der Parlamentskreis setzt sich aus rund 50 Abgeordneten der CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und AfD zusammen.
Wir hoffen, dass dieser überparteiliche Parlamentskreis endlich Bewegung zum Thema Fluglärm in den Bundestag bringen wird. Es wird Zeit!

Hier eine aktuelle Liste der beteiligten Abgeordneten:
Weiterlesen

25. April 2018 – Internationaler Tag gegen Lärm

Am 25. April findet wieder der Internationale Tag gegen Lärm statt. Er steht dieses Jahr unter dem Motto “Laut war gestern”. Bundesweit werden zahlreiche Aktionen durchgeführt, die auf die Gefahren des zunehmenden Lärms in unserer Umwelt hinweisen und für mehr Lärmschutz werben wollen.

Unsere Bitte: Informieren Sie sich über das Thema Lärm, schützen Sie sich und andere vor den krank machenden Effekten des Lärms, vermeiden Sie selber unnötigen Lärm. Nehmen Sie Rücksicht.

tag gegen lärm

Mehr Informationen zum Tag gegen Lärm finden Sie hier: http://www.tag-gegen-laerm.de/.

Nächste AK Sitzung

Der Termin für die nächste AK-Sitzung ist noch nicht abgestimmt, bitte hier regelmäßig vorbeischauen.

Nächste Sitzungen der politischen Gremien in Sankt Augustin

Die politischen Gremien in der Stadt Sankt Augustin tagen wieder am ….

  • Rat der Stadt Sankt Augustin
    Mittwoch 16. Mai 2018, 18 Uhr, Ratssaal, Rathaus, Markt, Sankt Augustin
  • Umwelt- Planungs- und Verkehrsausschuss
    Dienstag 08. Mai 2018, 18 Uhr, kleiner Ratssaal, Rathaus, Sankt Augustin
  • Rahmenplanungsbeirat zum Verkehrslandeplatz Hangelar
    noch kein neuer Termin festgelegt
  • Lärmschutzbeirat Flugplatz Hangelar
    noch kein neuer Termin festgelegt

Die Tagesordnung, Unterlagen und Protokolle zu den Sitzungen findet man in der Regel 14 Tage vor Beginn der Sitzung im Bürgerinfoportal der Stadt Sankt Augustin. Auf die Termine klicken und die Pdf-Dateien anschauen!

Der Chef im Tower am Flugplatz Hangelar

Der Chef im Tower am Flugplatz Hangelarunter diesem Titel erschien am 12. August 2016 im Bonner Generalanzeiger ein interessanter Artikel. Dieser Artikel beschreibt nicht nur gut den Arbeitsplatz “Luftaufsicht am Flugplatz Hangelar” sondern bringt auch ein paar Informationen, um die sich die Flugplatzleitung bisher immer gedrückt hat:
Weiterlesen

Bundesweite Initiative “Rettet-die-Stille” startet Online-Bundestags-Petition

Ausgehend vom Baden-Württemberg setzt sich die Initiative „Rettet die Stille“ für einen  wirksameren Lärmschutz in Erholungs- und Wohngebieten ein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf motorisierten Sportgeräten, von deren Betrieb nur wenige Personen profitieren, deren Lärmemissionen aber eine große Anzahl von Menschen belästigen. Beispiele hierfür sind motorisierte Sportflugzeuge, Hubschrauberrundflüge, Gyrocopter, Motorräder, Rennboote und Sportwagen, die manchmal auch noch absichtlich auf „satten“ Sound getunt werden. Ziel der Initiative ist es, ein Dach für die vielen lokalen und regionalen Lärmschutzgruppen zu bieten und eine Lobby für den Lärmschutz zu bilden.
Weiterlesen

Lärm und Luftverschmutzung machen herzkrank

Umweltbelastungen können das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, signifikant erhöhen. In diesem Sinne warnt die Weltgesundheitsorganisation WHO nicht nur vor Schadstoffen in der Luft, sondern auch vor Lärm. Eine aktuelle deutsche Studie unterstreicht das Gefahrenpotential regelmäßiger Lärmbelastung.

…mehr lesen